Chronik

Das Landesgericht Salzburg hat eine neue Vizepräsidentin

Richterin Christine Bittner folgte in der hohen Funktion Imre Juhász nach, der nach 38 Jahren als Richter, davon elf Jahre als LG-Vizepräsident, mit Ende April in den Ruhestand trat.

Die promovierte Juristin Christine Bittner fungiert seit 1. Mai als neue Vizepräsidentin des Landesgerichts Salzburg. Bittner, gebürtige Salzburgerin, wurde im März 2000 zur Richterin ernannt. Sie war zuerst am Bezirksgericht aktiv, 2005 wechselte sie ans Landesgericht und war zunächst in Zivilrechts- und dann in Arbeits- und Sozialrechtssachen tätig. Seit Ende 2011 leitete sie mit hohem Fachwissen und viel Engagement eine Insolvenzabteilung für Firmenkonkurse.

Bittner folgt in ihrer neuen, hohen Funktion Richter Imre Juhász nach, der - nach elf Jahren als Vizepräsident - mit 30. April in den Ruhestand trat. 38 Jahre lang übte Juhász das Richteramt aus - von allen Seiten wurde ihm dabei hohe Akzeptanz entgegengebracht. Allein 21 Jahre lang war der promovierte Jurist als Vorsitzender des Rechtsmittelsenats in Familienrechtssachen tätig.

Aufgerufen am 18.05.2022 um 11:56 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/das-landesgericht-salzburg-hat-eine-neue-vizepraesidentin-121280845

Industrie fordert rasche Speicherung von Erdgas

Industrie fordert rasche Speicherung von Erdgas

Die Salzburger Industriellenvereinigung tritt weiterhin gegen ein Gas-Embargo ein. 47,8 Prozent des Erdgasverbrauchs im Land Salzburg würden im produzierenden Bereich anfallen, teilte die …

Kommentare

Schlagzeilen