Chronik

Das Winterfest geht neue Wege

Kulturmanagerin Susanne Tiefenbacher ist "ausgezeichnet". Das Winterfest gibt sie in neue Hände, dem Forum Andräviertel bleibt sie treu.

Susanne Tiefenbacher (rechts) wurde als Kulturmanagerin geehrt. Sie hat neben dem Winterfest auch für das Andräviertel viel geleistet, im Bild mit Sabine Lehner vom Forum Andräviertel. SN/sw/vips
Susanne Tiefenbacher (rechts) wurde als Kulturmanagerin geehrt. Sie hat neben dem Winterfest auch für das Andräviertel viel geleistet, im Bild mit Sabine Lehner vom Forum Andräviertel.

Susanne Tiefenbacher kann es noch gar nicht glauben. "Andere arbeiten ihr ganzes Leben darauf hin, irgendwann einmal eine solche Auszeichnung zu bekommen", sagt die aus Kaprun stammende Kulturmanagerin. Bürgermeister Harald Preuner (ÖVP) überreichte ihr vorigen Freitag den Ehrenbecher der Stadt Salzburg - in erster Linie für ihre Verdienste um das Winterfest im Volksgarten. Tiefenbacher freut sich für ihr Team, das zur Hochsaison bis zu 40 Köpfe zählt: "Diese Auszeichnung gehört uns allen. Sie unterstreicht den Stellenwert, den das Festival hat."

...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 29.11.2020 um 06:08 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/das-winterfest-geht-neue-wege-82694203