Chronik

Das Zwölferhorn in St. Gilgen bekommt neuen Wirt

Mit Harald Sigl und seiner Familie zieht nach Eröffnung der neuen Seilbahn ein anerkannter Koch und Gastronom ein.

 SN/privat

Mit der Fertigstellung der Seilbahn auf das Zwölferhorn in St. Gilgen wird in der Bergstation ein neuer Gastwirt einziehen: Es handelt sich um Harald Sigl. Der 53-jährige gebürtige Oberösterreicher wurde 1986 im Kärntner Bleibergerhof zum Koch des Jahres gekürt. Später führte er ein Lokal in Linz, dann im Salzburger Kulturzentrum Odeïon die Gastronomie und bewirtschaftete acht Jahre lang eine Alm in Hintersee. Gemeinsam mit Lebenspartnerin Veronika und den beiden Kindern Valentina und Maximilian werde man Ende Oktober auf das Zwölferhorn ziehen, so Sigl. Geboten werde in der bis zu 150 Personen fassenden Gaststätte vorwiegend Hausmannskost.

Aufgerufen am 19.10.2021 um 03:56 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/das-zwoelferhorn-in-st-gilgen-bekommt-neuen-wirt-92511811

Schafe stärken den Salzburger Bauernstand

Schafe stärken den Salzburger Bauernstand

Ostfriesische Schafe fühlen sich bei der Familie Eisl auf dem Stoffengut in Abersee offenbar so wohl, dass mit ihnen ein neuartiger Bauernhof entstanden ist. Was 1982 mit zwei Schafen begonnen hat, die die in …

Kommentare

Schlagzeilen