Chronik

Demenz: Nicht gegen die Erkrankung kämpfen

Nach einer Demenzberatung wechseln viele die Blickrichtung. Sie kämpfen dann nicht mehr gegen die Krankheit, sondern mit dem Erkrankten für ein gutes Leben und Lebensqualität bis zum Schluss.

Manfred Hörwarter leitet die Tagesbetreuung in Salzburg-Gnigl und bietet im Auftrag des Diakoniewerks Demenzberatung an. Bild:  SN/sw/vips
Manfred Hörwarter leitet die Tagesbetreuung in Salzburg-Gnigl und bietet im Auftrag des Diakoniewerks Demenzberatung an. Bild:

In Österreich sind laut Schätzungen rund 130.000 Menschen an einer Demenz erkrankt. Da die meisten Erkrankten, rund 75 Prozent, im familiären Umfeld betreut werden, sind ungefähr vier Mal so viele Personen direkt oder indirekt betroffen. Manfred Hörwarter engagiert sich in der Demenzberatung. Dabei stellt er fest, dass sich Angehörige, vor allem auf dem Land, wirklich oft an der Belastungsgrenze bewegen.

Redaktion: Ganz banal gefragt: Warum braucht es überhaupt Demenzberatung?Hörwarter: Wir wissen trotz Diagnose viel zu wenig über den ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 03.12.2020 um 06:42 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/demenz-nicht-gegen-die-erkrankung-kaempfen-89000101