Chronik

Demonstrantin mit Österreich-Flagge geriet ins Visier der Salzburger Polizei

Frau wurde bei Protestmarsch gegen Coronamaßnahmen angezeigt, weil Bundesadler zu sehen war.

Der Magistrat ist am Zug. Er muss beurteilen, ob für die Verwendung des Bundesadlers eine Strafe fällig wird.  SN/fmt-pictures
Der Magistrat ist am Zug. Er muss beurteilen, ob für die Verwendung des Bundesadlers eine Strafe fällig wird.

Wie seit Monaten jeden Sonntag sind auch am vergangenen Wochenende Demonstranten gegen die Coronamaßnahmen auf die Straßen der Salzburger Innenstadt gegangen. Und wie bei jedem dieser Protestmärsche erstattete die Polizei Anzeigen, etwa wegen Missachtung der Sicherheitsbestimmungen wie des Mindestabstands und des Tragens einer FFP2-Maske.

Einer Teilnehmerin der Kundgebung droht nun eine Strafe wegen eines Verstoßes gegen das Wappengesetz. Vanessa Maier war mit einer rot-weiß-roten Fahne mit aufgedrucktem Bundesadler entlang der Salzach unterwegs, als Beamte einschritten. "Die Polizei hat ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 07.05.2021 um 10:53 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/demonstrantin-mit-oesterreich-flagge-geriet-ins-visier-der-salzburger-polizei-103291105