Chronik

Demonstrationen für und gegen die Mönchsberggarage

Die Meinungen zum Ausbau der Mönchsberggarage bleiben gespalten: Während sich einige Salzburger für den Ausbau aussprechen, sind andere weiterhin strikt dagegen. Am Mittwoch wurde erneut demonstriert.

Auf der einen Seite mobilisierten vor dem Rathaus die Altstadtkaufleute, die 650 zusätzliche Stellplätze als dringend notwendig erachten. Auf der anderen Seite fordert die Bürgerinitiative ein Bürgerbegehren über das Bauprojekt. Die Aktivisten wählten den Mittwoch nicht ohne Grund für die Demonstrationen: Die neugewählte Stadtregierung wurde angelobt.

Aufgerufen am 04.12.2022 um 03:25 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/demonstrationen-fuer-und-gegen-die-moenchsberggarage-3621154

Betrunkener verprügelte einen Rosenverkäufer

Betrunkener verprügelte einen Rosenverkäufer

Freitag gegen 21:30 Uhr kam es in der Stadt Salzburg vor einem Lokal in der Gstättengasse zu einer absichtlich schwere Körperverletzung. Scheinbar ohne ersichtlichen Grund schubste ein 51-jähriger …

Schlagzeilen