Chronik

Demonstrationen für und gegen die Mönchsberggarage

Die Meinungen zum Ausbau der Mönchsberggarage bleiben gespalten: Während sich einige Salzburger für den Ausbau aussprechen, sind andere weiterhin strikt dagegen. Am Mittwoch wurde erneut demonstriert.

Auf der einen Seite mobilisierten vor dem Rathaus die Altstadtkaufleute, die 650 zusätzliche Stellplätze als dringend notwendig erachten. Auf der anderen Seite fordert die Bürgerinitiative ein Bürgerbegehren über das Bauprojekt. Die Aktivisten wählten den Mittwoch nicht ohne Grund für die Demonstrationen: Die neugewählte Stadtregierung wurde angelobt.

Quelle: SN

Aufgerufen am 22.10.2018 um 04:50 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/demonstrationen-fuer-und-gegen-die-moenchsberggarage-3621154

Sie will weg und kommt niemals an

Sie will weg und kommt niemals an

Jules Massenets Oper "Manon" wird am Salzburger Landestheater zum Psychogramm eines ziellosen It-Girls. Manon kommt nicht durch die Vordertür. Sie versucht, dem vorgezeichneten Lebensweg über das …

Schlagzeilen