Chronik

Der erste Hype um Annemarie Pröll - als Kleinarl auf den Ochsen kam

Annemarie Pröll gewann vor 50 Jahren ihren ersten Gesamtweltcup. Beim Empfang in Kleinarl brach die Ehrentribüne zusammen.

Die Ochsenbraterei wurde von der Menge überrannt. SN/rubra verlag
Die Ochsenbraterei wurde von der Menge überrannt.

Vor einem halben Jahrhundert gelang einer 17-Jährigen aus Kleinarl eine Sensation: Annemarie Pröll (später Moser) holte im März 1971 erstmals den Gesamtsieg im alpinen Skiweltcup. Es war die große Zeit der französischen Rennläuferinnen: Beim Slalom in Berchtesgaden etwa belegten sie die Ränge eins bis fünf. Titelverteidigerin in der Gesamtwertung war Michèle Jacot. Und die Französin schickte sich an, die begehrte Kugel ein zweites Mal zu gewinnen. Nur eine ließ nicht locker: Annemarie.

So hatte die Kleinarlerin bereits die ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 18.10.2021 um 07:23 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/der-erste-hype-um-annemarie-proell-als-kleinarl-auf-den-ochsen-kam-100979038