Chronik

Der Krimmler Tauernweg steht jetzt unter Denkmalschutz

Der jahrelange Streit über die Sanierung des historischen Säumerpfads an der Grenze zwischen Salzburg und Südtirol brachte seine Unterschutzstellung. Der Hilferuf der Gemeinde Krimml ans Land Salzburg wurde erhört.

Teilweise ist der historische Weg mit Steinen gepflastert.  SN/franz neumayr
Teilweise ist der historische Weg mit Steinen gepflastert.

Der Weg über den Krimmler Tauern zählt zu den bekanntesten Säumerpfaden über die Alpen. Er verbindet das Krimmler Achental auf Salzburger Boden mit dem Südtiroler Ahrntal. Der letzte Wegabschnitt vom Windbachtal auf die Passhöhe in 2633 Metern steht seit Anfang März unter Denkmalschutz.

"Aufgrund der Witterung im Hochgebirge stellen befestigte Säumerwege als Alpenübergänge in einem derart guten Erhaltungszustand eine große Seltenheit dar", heißt es in der Begründung des Bundesdenkmalamts. Als Fluchtroute für Holocaustüberlebende besitze der Weg eine wichtige ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 18.05.2022 um 09:29 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/der-krimmler-tauernweg-steht-jetzt-unter-denkmalschutz-118432390