Chronik

Der Mülljäger ist immer gefragt

Sieben Stück Autoreifen im Eichetwald, Flat-TV in der Paris-Lodron-Straße: Müllsünden wie diese rufen Jürgen Berner auf den Plan: Er ist Salzburgs oberster Müllbuster.

Da g’hört’s hin: Jürgen Berner (Mitte) ist Salzburgs oberster Müllbuster, im Bild mit Andreas Veit (l.) und Johann Granigg vom Abfallwirtschaftshof in der Siezenheimer Straße.  SN/sw/vips
Da g’hört’s hin: Jürgen Berner (Mitte) ist Salzburgs oberster Müllbuster, im Bild mit Andreas Veit (l.) und Johann Granigg vom Abfallwirtschaftshof in der Siezenheimer Straße.

Unbekannte deponierten ein halbes Dutzend Autoreifen illegal im Morzger Eichetwald. In derselben Woche wurde Jürgen Berner noch ein neben der Loretto-Kirche in der Paris-Lodron-Straße abgelegter Flachbildfernseher samt zwei Neonröhren gemeldet.

Diese Dinge ärgern den Chef der Müllbuster in der Stadt Salzburg: Weil sie so unnötig sind. "Der Fernseher hätte kostenlos beim Abfallwirtschaftshof in der Siezenheimer Straße entsorgt werden können, die Autoreifen gegen einen minimalen Unkostenbeitrag", erklärt er: "Trotzdem stellen die Leute diese Sachen einfach irgendwo ab."

...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 02.12.2020 um 11:25 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/der-muelljaeger-ist-immer-gefragt-70936984