Chronik

Der Raum als dritter Pädagoge

KOKO hat mit "Kosmos" am Stadtwerke-Areal seine zehnte Einrichtung eröffnet. Neu ist, dass die Nutzer vom Start weg die Räume mitgeplant haben.

Kinder mit Einrichtungsleiterin Petra Brejcha (l.) und KOKO-Geschäftsführerin Eva Goetz. SN/sw/vips
Kinder mit Einrichtungsleiterin Petra Brejcha (l.) und KOKO-Geschäftsführerin Eva Goetz.

Auf dem Stadtwerke-Areal rumoren die Baumaschinen. In einem bereits fertiggestellten Gebäude weist eine sich wohltuend von den grauen Häuserfluchten abhebende bunte Tür den Weg. Dahinter eröffnete dieser Tage offiziell ein Haus für Kinder. Es ist die zehnte Einrichtung des gemeinnützigen Vereins KOKO. 40 Plätze können dort an Kinder zwischen einem und sechs Jahren vergeben werden. Seit Oktober werden die ersten betreut, bis zum Frühjahr will man voll sein.

Philipp und Jonathan sind zwei, die sich schon sehr wohlfühlen. ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 24.11.2020 um 03:54 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/der-raum-als-dritter-paedagoge-62451517