Chronik

Die Diskussionen um den Hintersee gehen weiter

Der Taugl-Bach transportiert so viel Geschiebe in den Hintersee, dass der See im Bereich der Einmündung zunehmend verlandet. Mehrere Maßnahmen sollen das künftig verhindern.

Schon auf dieser Luftaufnahme aus dem Jahr 2015 war die zunehmende Verlandung im Bereich der Einmündung der Taugl erkennbar. SN/sw/gemeinde faistenau
Schon auf dieser Luftaufnahme aus dem Jahr 2015 war die zunehmende Verlandung im Bereich der Einmündung der Taugl erkennbar.

Der dringliche Antrag der FPÖ im Landtag war drastisch formuliert: Der Hintersee stehe vor der Austrocknung, die Landesregierung müsse unverzüglich Maßnahmen treffen, um den See zu revitalisieren. Tatsächlich kam es in den vergangenen Jahren immer häufiger vor, dass man auf ...

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie weitere 3 Monate um 0,99 Euro pro Monat.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 24.08.2019 um 08:59 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/die-diskussionen-um-den-hintersee-gehen-weiter-73241593