Chronik

Die Ennstal-Bahn kann ab Freitag wieder fahren

Die Probleme mit den Schneemassen sind überwunden. Die ÖBB können die Strecke zwischen Bischofshofen und der Obersteiermark wieder in Betrieb nehmen.

ÖBB-Winterdienst bei Bad Aussee SN/öbb/markus gamsjäger
ÖBB-Winterdienst bei Bad Aussee

Durch die Entspannung der Schneesituation im Bereich zwischen Stainach-Irdning und Öblarn kann ab 18. Jänner gesamte Strecke zwischen St. Michael in der Obersteiermark und Bischofshofen wieder für den Schienenverkehr freigegeben werden. Das meldeten am Donnerstagnachmittag die ÖBB. Alle Nahverkehrs- und Fernverkehrszüge sollen wieder planmäßig fahren.

Davon ausgenommen sind am 18. Jänner der Zug R4471 zwischen Radstadt und Schladming mit der Abfahrt um 06:10 Uhr und der Zug R3550 zwischen Schladming und Bischofshofen mit der Abfahrt um 05:06 Uhr.

Weiterhin unterbrochen bleibt die Strecke zwischen Steeg-Gosau und Stainach- Irdning. Dort ist für die Reisenden ein Schienenersatzverkehr mit Bussen eingerichtet.

In ihrer Mobilität eingeschränkte Fahrgäste, die für ihre Reise Unterstützung benötigen, werden ersucht, sich vor Reiseantritt mit dem ÖBB-Kundenservice Tel. 05-1717-5 in Verbindung zu setzen, um eine barrierefreie Reise zu gewährleisten.

Weiterhin Sperre beim Pass Lueg wegen Lawinengefahr

Rund 300 Mitarbeiter der ÖBB arbeiten an der Räumung der gesperrten Bahnstrecken im Bundesland Salzburg. Der inneralpine Abschnitt zwischen Saalfelden und St. Johann in Tirol wird voraussichtlich Sonntagfrüh wieder für den Bahnverkehr freigegeben. Aufgrund der anhaltenden Lawinengefahr im Bereich des Pass Lueg bleibt die Bahnstrecke zwischen Golling und Werfen weiterhin unterbrochen. Die Räumung dieses Abschnitts ist erst nach Freigabe der Lawinenkommission möglich und wird ab diesem Zeitpunkt rund zwei Tage in Anspruch nehmen. Ein Schienenersatzverkehr zwischen Bischofshofen und Golling ist eingerichtet.

Quelle: SN

Aufgerufen am 22.08.2019 um 12:06 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/die-ennstal-bahn-kann-ab-freitag-wieder-fahren-64248457

karriere.SN.at

Top Events

Kommentare

Schlagzeilen