Chronik

Die gut erträgliche Leichtigkeit des Weins

Erst gekeltert, jetzt gekürt: die Weine des Jazzfestivals Saalfelden 2018.

Georg Fürstauer. Diplom-Somelier aus Saalfelden präsentiert die beiden Jazz-Weine.  SN/Heinz Bayer
Georg Fürstauer. Diplom-Somelier aus Saalfelden präsentiert die beiden Jazz-Weine.

Ja, stimmt - das waren noch Zeiten. Es gab da dieses junge Jazzfestival in Saalfelden. Ende der 1970er-Jahre. Gespielt wurde "a waxi Musi". So die lokale Erklärung für ungewohnte Klangmalerei.

Und es gab Bier bei diesem Fest. Relativ viel Bier sogar. Zu essen gab's Jazzbreziner. Eine Kreation des Saalfeldner Jazz-Urgesteins Hannes Kirchmayr. Freilich gab es auch Leberkäse, Frankfurter und feine Pommes - von Hobbyköchen beseelt zubereitet.

Damit scheint im Rückblick das gastronomische Angebot ziemlich aufgezählt zu sein. Ach ja: Es gab auch Wein. Zumindest eine Flüssigkeit in Rot oder Weiß, die so benannt wurde. Kopfweh inklusive.

Jetzt, 39 Jahre später, ist alles anders. Das Gastro-Angebot hat sich fast der Qualität der Musik angepasst. Es wird kommendes Jahr, zum 40. Geburtstag, in neue Dimensionen vorstoßen. So lautet das Versprechen. Die beim Festival angebotenen Weine mutierten in den letzten Jahren zu heimlichen Stars. "Schuld" daran ist der lokale Weinpapst Georg Fürstauer.

Unter seiner Patronanz wählten die "Freunde des Jazzfestivals" die Weine des Festivals 2018. Beim Weißwein wurde der 2017 Weißburgunder von Christian Zweytick aus Ehrenhausen, Südsteiermark, erkoren. Beim Rotwein überzeugte der 2016er-Nehro von Hans Nehrer aus Eisenstadt mit feinstem Gaumenspiel. Diese Weine werden mit speziellen Festivalplaketten etikettiert. Pro Sorte gibt es rund 3000 Flaschen.

Aufgerufen am 17.08.2018 um 01:41 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/die-gut-ertraegliche-leichtigkeit-des-weins-28667971

Polizei fahndet im Pinzgau nach einem Wilderer

Polizei fahndet im Pinzgau nach einem Wilderer

Jagdleiter brachte Wilderei zur Anzeige. In Thumersbach wurden drei tote Rehe gefunden. Die Vorfälle liegen schon einige Zeit zurück, die Polizei hat sie aber erst jetzt publik gemacht. Demnach hat ein …

Schlagzeilen