Chronik

Die Halleiner Zinkenlifte "werden nicht zugesperrt"

Es wird zwar nichts investiert, aber dafür wurden technische Hindernisse bei der Beschneiung aus dem Weg geräumt.

Die Halleiner Zinkenlifte "werden nicht zugesperrt" SN/robert ratzer
Naturschnee von oben bis unten – das gibt es auf dem Zinkenkogel am Dürrnberg nicht jeden Winter. Ebensowenig wie in anderen Skigebieten.

Zwei gute Nachrichten kann Zinkenlifte-Geschäftsführerin Gabi Pichler heute bei der Beiratssitzung der stadteigenen Liftgesellschaft verlautbaren.

Erstens, dass die Sommerrodelbahn "Keltenblitz" seit Anfang Mai bereits 52.400 Fahrten verzeichnen konnte - so viele wie noch nie seit ihrer Eröffnung im Jahr 2000.

Weiterlesen mit dem SN-Digitalabo

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 21.09.2018 um 02:37 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/die-halleiner-zinkenlifte-werden-nicht-zugesperrt-1050220