Chronik

Die handgezogene Nudel zieht in die Salzburger Altstadt

Auf der Speisekarte steht viel Neues: Yaoyao Hu lässt seiner Kreativität in seinem Lokal Maneki Neko freien Lauf.

Alles auf Anfang stellt Gastronom YaoYao Hu in seinem knallroten asiatischen Lokal Maneki Neko. Seit wenigen Tagen stehen die Speisen nun fest - Hu startet mit einer neuen Speisekarte. Der gebürtige Chinese setzt in der Kaigasse auf traditionell asiatische Straßenküche. Da ist für den Gaumen Ungewöhnliches dabei, wie etwa Vietnamisches Mooping Pork - Bio-Schwein mit Zitronengras und süß-scharfer Sauce oder Gefülltes Pulled Pork Bun.

Auf der Karte steht nun auch ein Baukastensystem mit verschiedenen Zutaten rund um handgezogene Nudeln, die Hu speziell für das Maneki Neko kreiert hat. Sie schmecken ganz bewusst anders als in seinem Lokal Yaoyao im Europark, erklärt der Gastronom. Als Basis können aber auch Reis oder Ramen mit Fisch, Fleisch oder Gemüse sowie hausgemachten Saucen kombiniert werden. Jede Woche kann zwischen verschiedenen Specials gewählt werden. So können Gäste auch die Größe der Portion selbst bestimmen.

Neu, immer auf der Karte und besonders schmackhaft sind auch die Desserts: Gekochte Banane in Kokosmilch mit Tapiokaperlen oder Knusprige Früchterolle mit Kondensmilch und Früchten.

Quelle: SN

Aufgerufen am 30.11.2020 um 05:42 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/die-handgezogene-nudel-zieht-in-die-salzburger-altstadt-62466622

Er hat die "Anleitung zum perfekten Sehnenriss"

Er hat die "Anleitung zum perfekten Sehnenriss"

Die Ergebnisse wissenschaftlicher Forschung binnen sechs Minuten launig zu präsentieren: Das ist die Herausforderung beim Science Slam im Rahmen der European Researchers Night. Herbert Tempfer (46), …

Kommentare

Schlagzeilen