Chronik

Die Lateiner bewiesen in Mattsee erneut ihre Stärke

Viel gute Laune herrschte bei der traditionellen Regatta am Wochenende. Es galt, mit dem traditionellen Segelboot der Voralpen-Seen möglichst schnell von Mattsee nach Seeham und wieder zurück zu segeln. Den Veranstaltern geht es aber vor allem darum, den Lateinern zu einer Renaissance zu verhelfen.


Die Lateiner-Regatta am Mattsee hat mittlerweile Tradition. Auch heuer hieß es wieder "Lateiner sammelt Euch!" Am Samstag und am Sonntag folgten erneut zahlreiche Segler dem Aufruf, um die Langstrecke Seeham und retour zu meistern.

Gemeinsam mit dem Segelclub Mattsee und dem Bootsbauer Steiner Nautic will Gössl die Lateiner am "Dahindümpeln" hindern. Die legendäre Bootsklasse wurde am Wochenende bei bestem Segelwetter am Mattsee wieder zur Regatta vereint.

An der Engstelle müssen die Masten flach gelegt werden

Dresscode "Tracht" zu Wasser und zu Land war die ideale Ergänzung zum idyllischen Szenario. Zuschauer fanden auf der Brücke zwischen Mattsee und Obertrumer See einen perfekten Beobachtungsposten. Dort steigt jedes Jahr die Spannung. Denn die Masten müssen - um die Engstelle zu passieren - flachgelegt werden. Aus heimischem Eichen-, Fichten- und Lärchenholz gefertigt, ist der Lateiner das traditionelle Segelboot der Voralpen-Seen. Durch den absteckbaren Mast wird das Segelboot bei Bedarf schnell zum Ruderboot.

Norbert und Maria Hofbauer holten sich den Sieg

Unter den Seglern waren unter anderem Ernst Piëch, Gerhard und Maximilian Gössl, Sophie Müller, Ulrike Landsmann und Iris Hagen-Juda. Der erste Platz ging an Norbert und Maria Hofbauer, den zweiten Platz holten sich Gerhard und Regina Beck. Ernst Piëch landete mit Sophie Müller und Isabella Eder auf dem dritten Platz.

Quelle: SN

Aufgerufen am 20.11.2019 um 10:00 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/die-lateiner-bewiesen-in-mattsee-erneut-ihre-staerke-75307549

Handysüchtig in der Einöde

Handysüchtig in der Einöde

Johannes Likar lebt in einem Zelt in Schweden. In einem Film zeigt er die groteske Suche nach Einsamkeit in einer Welt von Smartphones.

Leichte 380-kV-Entspannung in Koppl

Leichte 380-kV-Entspannung in Koppl

Nach der großen Aufregung um mögliche strafrechtliche Konsequenzen für Gemeindevertretungen, welche die 380-kV-Ausgleichszahlungen ablehnen, kam LH Wilfried Haslauer (ÖVP) am Donnerstag zu einem etwa …

karriere.SN.at

Top Events

Kommentare

Schlagzeilen