Chronik

Diese Pflanze versteckt ein Salzburger Gärtner vor seinen Kunden

Eine rare Genmutation macht die weiß gefleckte Monstera deliciosa variegata zur heiß begehrten Topfpflanze. Aber auch für den Garten gibt es neue Trends: Gefragt sind Unkompliziertes, Naschobst wie "Heidelbert", jede Menge Kräuter sowie alles, was Bienen und Schmetterlinge lieben. Der Bienensalbei ist die Blume des Jahres 2021.

Noch spielt das Wetter nicht mit, aber: Der Beginn der Garten- und Balkonsaison steht bevor. Wem das zu lang dauert, der kann sein Zuhause zumindest in Sachen Zimmerpflanzen aufrüsten. Dafür wäre es ohnehin höchst an der Zeit, will man halbwegs mithalten können. Denn wer bei Videokonferenzen Wert auf ein herzeigbares Homeoffice legt, der setzt auf Pflanzen. "Wir haben im letzten Jahr 20 bis 30 Prozent mehr Zimmerpflanzen verkauft als davor", schildert Stefan Hintringer von der Gärtnerei Zmugg. Gefragt sind Farne, ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 18.10.2021 um 08:27 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/diese-pflanze-versteckt-ein-salzburger-gaertner-vor-seinen-kunden-101375692