Chronik

Dieser Blauwal frisst bis zu 7000 Bücher

Ein neuer Bücherbus kurvt durch die Stadtteile. Die Salzburger mögen das Ungetüm: Jährlich 60.000 Entlehnungen sprechen eine klare Sprache.

Ein eingespieltes Team: Bus-Chauffeur Sigurd Castelpietra und die Bibliothekarinnen Maria Sulzberger (links) und Karin Ciser. Bild:  SN/sw/vips
Ein eingespieltes Team: Bus-Chauffeur Sigurd Castelpietra und die Bibliothekarinnen Maria Sulzberger (links) und Karin Ciser. Bild:

Nach über drei Jahrzehnten im Betrieb hat der Bücherbus der Stadtbibliothek ausgedient. Deshalb hat die Stadt neu eingekauft: Der neue Bus stammt aus Finnland und ist blitzblau statt wie der alte pink.

Vorige Woche hatte er seinen ersten Auftritt und kurvte erstmals mit seiner literarischen Fracht durch die Stadtteile. Vorher wurde er auf dem Residenzplatz zur Begutachtung abgestellt. Einige Schaulustige verfolgten die Taufe durch Vertreter der Stadtpolitik. Rund 150 Facebook-Nutzer hatten sich zuvor an dem ausgerufenen Ideenwettbewerb zur ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 21.01.2021 um 03:42 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/dieser-blauwal-frisst-bis-zu-7000-buecher-89644186