Chronik

Dinge, die in Salzburg für Migranten unverzichtbar sind

In den vergangenen Jahren kamen viele Flüchtlinge nach Salzburg. Die SN fragten nach: Was besitzen sie jetzt, das sie früher nicht brauchten - und für sie typisch österreichisch ist.

Für Rooia Al-Janebi (13, seit dreieinhalb Jahren in Österreich) ist das Fahrrad unverzichtbar. SN/ANTON PRLIC
Für Rooia Al-Janebi (13, seit dreieinhalb Jahren in Österreich) ist das Fahrrad unverzichtbar.

2144 Asylbewerber befanden sich mit Stichtag 3. Oktober im Bundesland Salzburg. 866 davon stammen aus Afghanistan, 393 aus dem Irak, 134 aus dem Iran, 73 aus Syrien.

In Österreich wurden bis Anfang September 9601 Asylanträge eingebracht. Im Vorjahr lag die Zahl zu diesem Zeitpunkt bei 17.000, im Jahr 2016 bei 33.000.

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 19.01.2019 um 09:20 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/dinge-die-in-salzburg-fuer-migranten-unverzichtbar-sind-57144295