Chronik

Doppelt so viele Einsätze für die Helfer der Autofahrerklubs

Mit 326 Pannenhilfen und Abschleppungen verzeichnete der Salzburger ÖAMTC am Montag angesichts der Kälte mehr als doppelt so viele Einsätze wie an normalen Tagen. Dieser Trend setzte sich auch am Dienstag fort. Pannenursache Nummer eins sind schwache oder defekte Batterien. Der Autofahrerklub ARBÖ nannte in diesem Zusammenhang einige No-Gos: zugefrorene Scheiben nie mit heißem Wasser enteisen, auch Fahrzeugschlüssel nicht mit Feuerzeugen anwärmen und zugefrorene Türen nie mit Gewalt aufreißen.

Aufgerufen am 30.11.2021 um 08:15 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/doppelt-so-viele-einsaetze-fuer-die-helfer-der-autofahrerklubs-98257120

Kommentare

Schlagzeilen