Chronik

Drei Viertel der Salzburger Covid-Patienten im Spital sind nicht geimpft

Geimpfte Patienten in Spitalspflege haben meist ein Problem mit dem Immunsystem. Das Alter der Patienten liegt im Schnitt bei unter 55 Jahren.

3 von 4 . . . SN/wizany
3 von 4 . . .

In den Salzburger Landeskliniken wird mit Sorge beobachtet, wie die Zahl der spitalspflichtigen Coronapatienten wieder deutlich steigt. Vor allem über das Wochenende gab es einen Sprung von 15 auf 26 Fälle, vier davon liegen auf einer Intensivstation.

Ein genauer Blick auf die Zahlen zeigt, dass von diesen 26 Fällen bis auf sechs niemand geimpft ist. Und die Geimpften sind bis auf einen Fall im Krankenhaus Schwarzach alles Patienten, die ein stark geschwächtes Immunsystem haben, an Krebs erkrankt oder ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 25.10.2021 um 08:17 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/drei-viertel-der-salzburger-covid-patienten-im-spital-sind-nicht-geimpft-108426490