Chronik

Dreiste Mitarbeiter stahlen 300 Kilogramm schwere Kabel

Auf einer Großbaustelle in Werfen wurden drei Arbeiter beobachtet, wie sie Kupferkabel in einen Lieferwagen luden.

Dreiste Mitarbeiter stahlen 300 Kilogramm schwere Kabel SN/dpa/Frank Leonhardt
Symbolbild.

Die Männer, die selbst auf der Baustelle als Gerüstbauer arbeiteten, verstauten die rund 300 Kilo schweren Kabel auf ihrem Kleinlastwagen unter Gerüstteilen und einer Plane. Der Monteur, der die Männer aus Innsbruck beobachtete, verständigte die Polizei. Die Beschuldigten werden nach Abschluss der Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Salzburg angezeigt.

Quelle: SN

Aufgerufen am 21.07.2019 um 12:47 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/dreiste-mitarbeiter-stahlen-300-kilogramm-schwere-kabel-1003675

Fünf Verletzte bei Frontalzusammenstoß in Radstadt

Fünf Verletzte bei Frontalzusammenstoß in Radstadt

Ein 42-jähriger Pongauer geriet mit seinem Lkw auf die Gegenfahrbahn und fuhr gegen den Pkw eines 61-jährigen Deutschen. Die Lenker sowie die weiteren Insassen des Pkws, eine 36-Jährige, ein vierjähriges …

Schlagzeilen