Chronik

Dreiste Mitarbeiter stahlen 300 Kilogramm schwere Kabel

Auf einer Großbaustelle in Werfen wurden drei Arbeiter beobachtet, wie sie Kupferkabel in einen Lieferwagen luden.

Dreiste Mitarbeiter stahlen 300 Kilogramm schwere Kabel SN/dpa/Frank Leonhardt
Symbolbild.

Die Männer, die selbst auf der Baustelle als Gerüstbauer arbeiteten, verstauten die rund 300 Kilo schweren Kabel auf ihrem Kleinlastwagen unter Gerüstteilen und einer Plane. Der Monteur, der die Männer aus Innsbruck beobachtete, verständigte die Polizei. Die Beschuldigten werden nach Abschluss der Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Salzburg angezeigt.

(SN)

Aufgerufen am 21.05.2018 um 03:04 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/dreiste-mitarbeiter-stahlen-300-kilogramm-schwere-kabel-1003675

Forstau: Motorradfahrer prallt gegen Klein-Lkw - tot

Forstau: Motorradfahrer prallt gegen Klein-Lkw - tot

Tödliche Verletzungen hat am Freitag gegen 14:45 Uhr ein 57-jähriger Motorradlenker aus Liezen (Steiermark) bei einem Verkehrsunfall in Forstau erlitten. Der Mann war in einer Gruppe anderer Motorradfahrer …

Meistgelesen

    Video

    DNA-Analyse bestätigt: Wolf riss im Pongau Widder und Schafe
    Play

    DNA-Analyse bestätigt: Wolf riss im Pongau Widder und Schafe

    Jetzt ist es Gewissheit: In Pfarrwerfen und Werfen-Tenneck hat ein Wolf Schafherden angegriffen und einige Tiere getötet. Das teilte das …

    Schlagzeilen