Chronik

Drogen im Wert von 425.000 Euro verkauft: 16 Dealer verhaftet

Schlag gegen den Drogenhandel: Die Polizei konnte 16 Drogendealer festnehmen. Deren jüngste "Kunden" waren erst elf Jahre alt.

Die Salzburger Polizei hat in den vergangenen Monaten im Pinzgau eine Gruppe von Drogendealern festgenommen. Unter dem Strich wurden 16 Beteiligte ausgeforscht, die verschiedene Substanzen im Gesamtwert von 425.000 Euro verkauft haben sollen. Zudem führten die Fahnder seit Februar 22 Hausdurchsuchungen durch und stellten dabei Rauschmittel im Wert von 60.000 Euro sicher, so die Polizei.

Die Ermittlungen starteten bereits im Herbst des Vorjahres. Nach und nach forschten die Kriminalisten 16 Dealer aus - zwölf Einheimische, zwei Bosnier und zwei Niederländer -, die alle festgenommen wurden. Sie sollen im Bezirk Zell am See eine geringe Menge Kokain, 2.500 Gramm Speed, an die 5.000 Stück Ecstasy-Tabletten und ca. 30 Kilogramm Cannabiskraut verkauft haben. Bei den Hausdurchsuchungen wurden noch 900 Gramm Speed, 600 Stück Tabletten und drei Kilo Cannabiskraut im Gesamtwert von 60.000 Euro sichergestellt. Zudem beschlagnahmten die Ermittler fünf verbotene Waffen (Stahlruten) und hoben drei Zuchtanlagen für Cannabis aus. Außerdem machten die Kriminalisten über 200 Suchtmittelabnehmer im Bezirk namhaft. Die jüngsten Konsumenten waren gerade einmal elf Jahre alt.

Im Zuge der Ermittlungen klärten die Beamten noch drei Raubüberfälle auf, für die vor zwei Wochen bereits am Landesgericht Salzburg der Strafprozess stattgefunden hat. Fünf Burschen im Alter von 18 bis 20 Jahren sollen in unterschiedlicher Konstellation unter Federführung eines 20-Jährigen an zwei versuchten und einem vollendeten Raub im Suchtgift-Milieu beteiligt gewesen sein. Dabei kam mehrfach auch eine Schreckschusspistole zum Einsatz.

Der erste Raubversuch ereignete sich im Mai des Vorjahres. Dabei wollten die Täter zu dritt einen Dealer zuhause überfallen, scheiterten aber, weil dieser sofort die Polizei verständigte. Im Sommer 2015 planten zwei von ihnen, in Innsbruck einem marokkanischen Dealer 300 Gramm Cannabis zu rauben. Da sich dieser aber trotz vorgehaltener Schreckschusspistole nicht beeindrucken ließ, kam es zu einer Rangelei, woraufhin sich die beiden ohne Beute aus dem Staub machten. Im Jänner 2016 raubten dann erneut zwei Burschen einem Dealer in Salzburg 100 Gramm Cannabis und versetzten dem Mann Faustschläge ins Gesicht. Die fünf Angeklagten wurden dafür bereits verurteilt, wobei der Hauptbeschuldigte viereinhalb Jahre Haft aufgebrummt bekam. Seine Komplizen kamen mit teilbedingten Strafen davon. Die Urteile sind noch nicht rechtskräftig.

Quelle: SN, Apa

Aufgerufen am 13.11.2018 um 11:26 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/drogen-im-wert-von-425-000-euro-verkauft-16-dealer-verhaftet-1127887

Schlagzeilen