Chronik

Drogenhund erschnüffelte drei Kilo Drogen im Pinzgau

Wie die Polizeidirektion Salzburg erst am Dienstag bekannt gegeben hat, sind Ende Juli drei Kilo synthetische Drogen in einem Pkw sichergestellt worden.

Drogenhund erschnüffelte drei Kilo Drogen im Pinzgau SN/dapd
Drogenfund im Pinzgau (Symbolbild).

Einer der drei Insassen aus dem Auto, das im Bezirk Zell am See angehalten wurde, war ein 35-jähriger Pinzgauer. Dieser habe Amphetaminpaste auf sechs Kilogramm Speed im Straßenverkaufswert von 150.000 Euro strecken wollen, hieß es in einer Aussendung. Drogenhund erschnüffelte Suchtgift Das Bezirkspolizeikommando Zell am See hatte in der Nacht auf den 24. Juli eine groß angelegte Kontrolle mit dem Schwerpunkt Eigentumskriminalität im Pinzgau durchgeführt. Ein Drogenspürhund erschnüffelte das Suchtgift unter dem Beifahrersitz des Autos. Die drei Beschuldigten wurden laut Polizei bereits rechtskräftig verurteilt. Es handle sich dabei um den 35-jährigen Hauptverdächtigen sowie um einen 37-jährigen Pinzgauer und einen 39-jährigen Pongauer.

Aufgrund von weiterführenden Ermittlungen habe die Polizei den Drogenfund vorerst nicht veröffentlicht, erklärte Polizei-Sprecher Anton Schentz. Es sei geplant gewesen, das Speed mit Gewinn zu verkaufen. Das Trio wurde am 4. September am Landesgericht Salzburg schuldig gesprochen. Laut Gerichtssprecher Imre Juhasz erhielt der 35-Jährige eine bedingte Freiheitsstrafe von 15 Monaten und der 37-jährige eine unbedingte Freiheitsstrafe von 18 Monaten. Der dritte im Bunde, der 39-jährige Angeklagte, wurde zu einer Zusatzstrafe von zehn Monaten bedingt verurteilt.

Quelle: APA

Aufgerufen am 21.11.2018 um 09:50 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/drogenhund-erschnueffelte-drei-kilo-drogen-im-pinzgau-3100084

Neue Seilbahn auf den Sonnblick ist eröffnet

Neue Seilbahn auf den Sonnblick ist eröffnet

Bislang war die Fahrt auf den Rauriser Sonnblick bis auf 3106 Meter abenteuerlich. Material musste mit einer kleinen Materialseilbahn transportiert werden, auch die Mitarbeiter des Observatoriums waren auf …

Schlagzeilen