Chronik

Drogenlenker bei Bergheim gestoppt

Ein 25-jähriger Lenker musste am Donnerstag wegen Fahruntauglichkeit aus dem Verkehr gezogen werden. Der Drogenschnelltest war positiv.

(Symbolbild). SN/APA/GEORG HOCHMUTH
(Symbolbild).

Am Donnerstagnachmittag wurde eine Zivilstreife der Autobahnpolizei Anif auf der B156 zwischen Bergheim und der Stadt Salzburg auf einen 25-jährigen Pkw-Lenker aufmerksam, welcher offensichtlich Probleme hatte, die Fahrspur zu halten. Der Lenker wurde sodann einer Lenker- und Fahrzeugkontrolle unterzogen. Trotz einer deutlich wahrnehmbaren Beeinträchtigung verlief ein zuerst durchgeführter Alkovortest mit 0,00 Promille negativ. Im Gegensatz dazu schlug der Drogenschnelltest positiv auf THC an. Der Lenker wurde sodann dem Amtsarzt der Landespolizeidirektion Salzburg vorgeführt, welcher nach beendeter Untersuchung die Fahruntauglichkeit diagnostizierte. Dem 25-Jährigen wurde der Führerschein vorläufig abgenommen und die Weiterfahrt untersagt.

WAHL-NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt kostenlos den Wahl-Newsletter der "Salzburger Nachrichten" zur Landtagswahl 2023.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 07.02.2023 um 11:03 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/drogenlenker-bei-bergheim-gestoppt-114149755

Schlagzeilen