Chronik

Drohung gegen Salzburger Spielcasino

Ein 36-jähriger Bosnier drohte am Freitagnachmittag damit, in einem Salzburger Spielcasino Automaten zu zerstören, sollte er nicht verspieltes Geld zurückerhalten. Er hatte kurz zuvor im Spiel 2000 Euro verloren.

Drohung gegen Salzburger Spielcasino SN
Ein 36-Jähriger drohte damit, Spielautomaten in einem Salzbruger Casino zu zerstören. Symbolbild: SN

Am Freitag verlor ein 36-jähriger bosnischer Staatsbürger in einem Salzburger Spielcasino 2000 Euro. Da diese Casinokette mit einer Gewinnchance von 93 Prozent wirbt, beschwerte sich der Spieler in der Zentrale der Unternehmensgruppe. Er drohte am Telefon damit, drei Spielautomaten zu beschädigen und vor dem Salzburger Spielcasino zu demontrieren, wenn er nicht die Hälfte des verlorenen Geldes zurückerhalte. Um 16.00 Uhr wollte er dieses in der Filiale der Casinokette abholen.

Dort wartete die Polizei auf ihn, die ihn noch bevor ein Schaden entstehen konnte einvernahm und auf freiem Fuße anzeigte.

(SN)

Aufgerufen am 27.04.2018 um 01:10 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/drohung-gegen-salzburger-spielcasino-5972152

"Wenig Wissen über NS-Zeit da"

"Wenig Wissen über NS-Zeit da"

Historikerin Helga Embacher will Debatte über konkrete Geschichte. Am 30. April 1938 wurde am Residenzplatz die damals erste Bücherverbrennung in der "Ostmark" durchgeführt. Verbrannt wurden rund 1200 Werke, …

Woher kamen die Bücher für das Feuer?

Woher kamen die Bücher für das Feuer?

Der Vater des einstigen Salzburger Buchhändlers Bernhard Weis hat von bisher kaum bekannten Details der Bücherverbrennung erzählt. "Was der Bub da ins Feuer haut, sagt alles über die Intention der Salzburger …

Meistgelesen

    Video

    36-tägige Skitour endete am Strand
    Play

    36-tägige Skitour endete am Strand

    Am 17. März startete David Wallmann mit sechs Kameraden eine Bergtour über die Alpen. Am Sonntag kam der 26-Jährige in Nizza an. Ein …

    Zugunglück am Salzburger Hauptbahnhof fordert 54 Verletzte
    Play

    Zugunglück am Salzburger Hauptbahnhof fordert 54 Verletzte

    ÖBB lassen Mitarbeiter nach Unfallserie nachschulen
    Play

    ÖBB lassen Mitarbeiter nach Unfallserie nachschulen

    Schlagzeilen