Chronik

Duftender Rauch steigt im Stall auf

Seit Jahrzehnten wird in der Familie von Josef Braunwieser traditionell an zwei Raunächten des Jahres geräuchert. Ein Brauch, der von Generation zu Generation weitergegeben wird.

Elisabeth Braunwieser kramt ein kleines Päckchen aus ihrer Jackentasche. Lächelnd öffnet die Pensionistin es, sofort riecht es nach Weihrauch. Die 76-Jährige streut ein paar Stücke Weihrauch auf die Glut, die ihr Sohn zuvor aus dem Ofen geschöpft hat. Josef Braunwieser schließt die Räucherpfanne, aus allen Löchern strömt duftender Rauch heraus.

Weiterlesen wenn Sie mehr wissen wollen

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 18.11.2018 um 05:37 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/duftender-rauch-steigt-im-stall-auf-594778