Chronik

Dutzende Schafe vermisst - Bescheid für Abschuss von Wolf in Rauris könnte schneller kommen

Nachdem vermutlich mehrere Wölfe im Pinzgau mehr als 40 Schafe gerissen haben, sprechen viele jetzt von Abschuss. Wie vor zwei Jahren in Großarl gibt es aber bürokratische Hürden.

Symbolbild. SN/APA/AFP/dpa/JULIAN STRATENSCHULTE
Symbolbild.

Die Verunsicherung ist groß in Rauris. Nachdem vermutlich ein Wolf mindestens 32 Tiere auf einer Alm gerissen habe, gehe bei den Bauern die Angst um, sagt Bürgermeister Peter Loitfellner (SPÖ). "Es sind ja sehr viele Almen bestoßen. Die Leute fürchten nicht nur um ihre Schafe, sondern auch um ihre Rinder."

Neben den Rissen in Rauris gab es auch noch welche in Uttendorf und Mittersill. Experten gehen von mindestens zwei Beutegreifern aus. Wie groß der Schaden bei den betroffenen ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 23.06.2021 um 06:07 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/dutzende-schafe-vermisst-bescheid-fuer-abschuss-von-wolf-in-rauris-koennte-schneller-kommen-104935006