Chronik

EC Red Bull Salzburg pokert mit Fans

Man kann schon von einer kleinen Tradition sprechen, wenn die Profis des EC Red Bull Salzburg zur Poker Night im Casino Salzburg einladen.

Mittwochabend trafen sich alle Spieler der Profimannschaft zum sechsten Mal mit VIP-Abonnenten und Partnern zum gemeinsamen Pokern.

Dabei zeigte sich, dass die Eishockeyprofis heuer wohl pokertechnisch nicht in Form sind. Dieses Jahr waren die Gäste eine Klasse für sich. Kein einziger Eishockeyspieler oder Trainer schaffte es an den Finaltisch. Alexander Rauchenwald wurde als 20. bester Sportler des Turniers.

Der stolze Turniersieger Thomas Erbschwendtner konnte den traditionellen Eishockey-Poker-Pokal, einen Handschuh der Red Bulls mit vier Assen im Ärmel, entgegennehmen. Die acht Pokergäste der Endrunde freuten sich über tolle Preise, die von den Red Bulls und Casino Salzburg zur Verfügung gestellt wurden.

Die Hockey-Cracks waren trotz mangelndem Pokerglück bester Laune und so fiel es ihnen auch nicht schwer, die Bountys - das eigene handsignierte Spielertrikot -, die als "Kopfgeldprämie" ausgesetzt waren, beim Ausscheiden aus dem Turnier dem jeweiligen Gewinner zu überreichen. Auch Trainer waren am Tisch als Pokerspieler mit dabei. Sie hatten als Bounty signierte Taktikboards im Gepäck.

Quelle: SN

Aufgerufen am 27.09.2020 um 11:28 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/ec-red-bull-salzburg-pokert-mit-fans-64675462

Stadt Salzburg: E-Biker bei Unfall verletzt

Stadt Salzburg: E-Biker bei Unfall verletzt

Am Sonntagnachmittag kam es in der Hofstallgasse in der Stadt Salzburg zu einer Kollision zwischen zwei Fahrradfahrern. Ein 14-jähriger Schüler fuhr zu diesem Zeitpunkt mit seinem Mountainbike in Begleitung …

Tausende Gäste bei Rupertifest

Tausende Gäste bei Rupertifest

Normalerweise drängen sich am Rupertikirtag Zehntausende Besucher. Diesen Sonntag waren es nur einige Hundert, vorwiegend Familien mit kleinen Kindern, die sich auf dem Residenzplatz entspannt bei den acht …

Kommentare

Schlagzeilen