Chronik

Ecstasy, Speed, Cannabis: Polizei findet Drogen im Wert von 46.000 Euro

Ein 25-jähriger Bosnier versuchte erst noch, Drogen und Identität vor den Polizisten geheim zu halten. Das misslang.

Der Drogendealer flog bei einer routinemäßigen Fahrzeugkontrolle auf: Streifenpolizisten hielten vergangene Woche in Salzburg-Lehen den Pkw-Lenker an. Der Fahrer konnte sich erst nicht ausweisen. Zudem fanden die Beamten mehrere kleine Aluminiumkugel, in denen je ein Gramm Suchtgift versteckt war. Der Mann hatte das Gift während der Kontrolle einfach fallengelassen. Zudem versuchte er, durch falsche Angaben von Personendaten seine Identität zu verbergen. Wie sich schließlich herausstellte, handelte es sich bei dem Lenker um einen 25-jährigen Bosnier, der keine Lenkberechtigung besitzt und somit auch keinen Führerschein.

Verkaufswert der Drogen liegt bei 46.000 Euro

Anschließend wurde die Wohnung des Bosniers kontrolliert. Die Polizisten sowie Fahnder der Einsatzgruppe zur Bekämpfung der Straßenkriminalität stellten letztlich in der Wohnung des Mannes 210 Ecstasy-Tabletten, mehr als 100 Gramm Kokain, fast 700 Gramm Speed, 2,6 Gramm Heroin und über ein Kilo Cannabiskraut. Der Verkaufswert der Drogen liegt bei ca. 46.000 Euro. Der Bosnier wurde vorläufig festgenommen und in das Polizeianhaltezentrum überstellt.

Bei einer ersten möglichen Einvernahme verweigerte der Festgenommene jegliche Aussage. Schließlich wurde er über Auftrag der Staatsanwaltschaft Salzburg in die Justizanstalt Puch Urstein überstellt. Die Ermittlungen dauern an.

Quelle: SN

Aufgerufen am 26.09.2018 um 04:53 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/ecstasy-speed-cannabis-polizei-findet-drogen-im-wert-von-46-000-euro-1030372

Mit 33 zum Lehrling voller Leidenschaft

Mit 33 zum Lehrling voller Leidenschaft

Oliver Eschmann hatte einen gut bezahlten Bürojob. Mit 33 Jahren wollte er aber etwas ändern - und begann eine Lehre als Koch. In der Küche des Altstadthotels Radisson Blu schnippelt Oliver Eschmann …

Schlagzeilen