Chronik

Ehepaar in Salzburg auf Schutzweg von Auto gerammt und verletzt

Ein 78-jähriges Ehepaar ist am Samstagabend im Salzburger Stadtteil Aigen von einem Auto am Zebrastreifen erfasst und niedergestoßen worden.

Der Mann erlitt dabei schwere Kopfverletzungen und musste mit dem Notarzt in das UKH Salzburg eingeliefert werden. Seine Gattin wurde in das LKH eingeliefert. Das berichtete die Polizei am Sonntag.

Die 44-jährige Lenkerin des Wagens fuhr stadtauswärts von der Blumaustraße in die Aignerstraße. Sie dürfte das betagte Paar in der Dämmerung übersehen haben. Ein bei ihr durchgeführter Alkotest verlief negativ.

Quelle: APA

Aufgerufen am 25.09.2018 um 01:18 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/ehepaar-in-salzburg-auf-schutzweg-von-auto-gerammt-und-verletzt-890272

Appell an Preuner: "Hände weg vom Radbudget"

Appell an Preuner: "Hände weg vom Radbudget"

Am Rande des derzeit laufenden Radgipfels in Salzburg monieren sowohl Radfahraktivisten als auch die Bürgerliste und die Stadt-SPÖ, dass das Radfahrbudget der Landeshauptstadt keinesfalls gestrichen werden …

Schlagzeilen