Chronik

Ehrenamt auf Skiern: Gaißau sucht neue Pistenretter

Anders als in den großen Skigebieten sind im Skigebiet Gaißau-Hintersee nur Ehrenamtliche im Rettungseinsatz, und die suchen Verstärkung.

Die Faustregel lautet: Zirka ein Promille aller Skifahrer verletzt sich bei der Ausübung dieser Freizeitbeschäftigung. Größere Skigebiete, wie die Schmittenhöhe, kommen pro Saison auf viele Hundert Verletzte. Das sagt Vorstand Erich Egger, der Sprecher der Salzburger Seilbahnen. "Wir hatten im Vorjahr 870.000 Skifahrer - bei einem Promille wären das geschätzt 870 Verletzte." Ein weit niedrigerer Prozentsatz als bei anderen Sportarten, wie Egger betont. Da es aber in der Hochsaison zu einer gewissen Häufung kommt, stellen alle Salzburger Seilbahnen fixe Pistenretter ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 23.01.2021 um 10:58 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/ehrenamt-auf-skiern-gaissau-sucht-neue-pistenretter-96563086