Chronik

Ein halbes Jahrtausend Geschichte in der Steingasse

Etwa im Jahr 1520 wurde das "Haus am Brunnen", Steingasse Nr. 9, errichtet. Nun befinden sich darin vier Wohnungen und ein Bistro, das in enger Verbindung zu amerikanischen Panzerspuren steht.

Etwa zweieinhalb Jahre lang beschäftigte Max Genböck die Renovierung des historischen Gebäudes. Die Ursprünge reichen zurück bis in die Römerzeit, vor fast 500 Jahren wurde das Haus über einem antiken Brunnen am Hang des Kapuzinerbergs errichtet. "Die größte Herausforderung war der Einbau eines Lifts. Dazu ist es uns gelungen, 140 Kubikmeter Fels erschütterungsfrei abzubauen", berichtet er. Ein enormer Aufwand, der sich offenbar gelohnt hat, insbesondere deshalb, um bis in die vier Wohnungen zu gelangen, die sich in den vier oberen ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 03.12.2020 um 11:22 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/ein-halbes-jahrtausend-geschichte-in-der-steingasse-61841200