SN.AT / Salzburg / Chronik

Ein Maxglaner ist seit 25 Jahren dem lettischen Volk verpflichtet

Karl Winding ist seit 25 Jahren Salzburger Honorarkonsul für Lettland. Er unterstützt die Bürger in jeglichen Angelegenheiten. Das kann unter anderem auch ein Besuch im Gefängnis sein.

Karl Winding (im Bild mit dem lettischen Opernstar Elina Garanca) kümmert sich seit 25 Jahren um die Anliegen der lettischen Bürger in Salzburg.
Winding veranstaltet auch Veranstaltungen von Künstlern. Wie diesen Auftritt einer lettischen Kindertanz-Gruppe.

Wenn Karl Winding von Lettland spricht, kommt er ins Schwärmen. "Es ist ein totaler Kontrast zu Österreich. Es gibt dort keine Berge, dafür wunderschöne Strände mit einem tollen Blick in die Ferne." Die Leute seien eher verschlossen und distanziert. "Für einen gebürtigen Pinzgauer wie mich war das am Anfang eine Umstellung", sagt der 62-Jährige mit einem Lächeln.

In diesem Jahr feiert der Mitarbeiter der Diakonie ein Jubiläum. 1998 wurde er zum Honorarkonsul für Lettland, das knapp zwei Millionen ...

KOMMENTARE (0)