Chronik

Ein neuer Ort für den Abschied

Kurt Schoosleitner ist Thanatopraktiker. Der Bestatter gibt Unfallopfern ihre Würde zurück, indem er sie ästhetisch wiederherstellt. Grausam, aber wahr: Sein Sohn Markus war einer davon.

Markus Schoosleitner ist 2010 im Alter von 20 Jahren bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen. Er gab nun der neuen Verabschiedungshalle seinen Namen. Im "Markussaal" finden Trauerfeiern mit bis zu 250 Personen statt. Eine Live-Übertragung nach außen lässt alle am Abschied teilhaben.

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 11.12.2018 um 11:22 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/ein-neuer-ort-fuer-den-abschied-56746876