Chronik

Ein neues Leben ohne Terror und Zerstörung

Vor Jahren floh die Familie aus Syrien. Mittlerweile ist sie gut integriert und dankbar für ihr neues Leben in Sicherheit.

Issam, Rayan, Aya, Hadil und Nour fühlen sich in Werfen zu Hause. SN/sw/riedler
Issam, Rayan, Aya, Hadil und Nour fühlen sich in Werfen zu Hause.


"Wir lebten in einem kleinen Zimmer in unserer Wohnung in Aleppo. Täglich gingen viele Bomben nieder. Freunde oder Nachbarn sind dabei gestorben. Ich habe mittels Notstromaggregat die Musik laut gestellt und mit meinen Kindern gesungen und getanzt, um sie abzulenken. Nie habe ich neben ihnen geweint. Das durfte ich nicht."

Niemand kann sich vorstellen, was Hadil Shami (37) erleben musste: "Es war eine schwierige Entscheidung, doch mein Mann machte sich vor vier Jahren allein auf den Weg ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 16.10.2021 um 04:39 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/ein-neues-leben-ohne-terror-und-zerstoerung-107548981