Chronik

Ein Salzburger in Südamerika: Smaragde und Kekse sind in Kolumbien heiß begehrt

Eine nervige Computer- panne, Coronaproteste und die illegale Suche nach Edelsteinen: Seit sechs Wochen ist Joe Pichler in Südamerika unterwegs.

Mitte November sind der Salzburger Joe Pichler und seine Ehefrau Renate zu ihrer nunmehr fünften Südamerika-Reise aufgebrochen. Ihren Ausgangspunkt nahm sie in der kolumbianischen Hauptstadt Bogotá. Dort erwartete die beiden Weltenbummler eine unangenehme Überraschung. Denn sie konnten ihr Motorrad, eine KTM Adventure 890 R, mit dem sie auf ihrer Tour rund 20.000 Kilometer zurücklegen wollen, nicht wie erwartet in Empfang nehmen. "Das gesamte Computersystem beim Zoll am Flughafen in Bogotá ist zusammengebrochen und so ging da nichts mehr", erzählt Joe ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 17.01.2022 um 09:35 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/ein-salzburger-in-suedamerika-smaragde-und-kekse-sind-in-kolumbien-heiss-begehrt-114571810

karriere.SN.at