Chronik

Ein "Seilzirkus" für den Kletterparcours in Mülln

Passend zur Kletterwand und zur Seilestation gibt es beim Kletterparcours auf der Müllner Schanze nun auch einen pyramidenförmigen "Seilzirkus" - ein 5,35 Meter hohes Raumnetz aus 237 Meter Seil.

Anthony und Sumaya testeten das neue Spielgerät. SN/stadt salzburg/herbert rohrer
Anthony und Sumaya testeten das neue Spielgerät.

Kinder der Vorschulklasse der Volksschule Mülln durften das neue Gerät testen. Der "Seilzirkus" ist zum Spielen, Hangeln, Schaukeln und Klettern da. Es ersetzt das stark beanspruchte und neun Jahre alte Seillabyrinth - die Kosten belaufen sich auf rund 17.500 Euro.

Quelle: SN

Aufgerufen am 17.10.2018 um 03:49 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/ein-seilzirkus-fuer-den-kletterparcours-in-muelln-20728795

Salzburger sparen vermehrt für Urlaubsreisen

Salzburger sparen vermehrt für Urlaubsreisen

Sparen ist für drei Viertel der Salzburgerinnen und Salzburger sehr wichtig und hat zuletzt wieder an Bedeutung zugenommen. Hauptgrund ist nach wie vor der Notgroschen beziehungsweise um finanziell …

Kommentare

Schlagzeilen