Ein Vogel steht über allem

Autorenbild
Standpunkt Berthold Schmid

Hut ab vor dem engagierten Handeln des Naturschutzes, das in Obertauern Geschichte hat. Weil es eben eine seltene Vogelart zu schützen gilt, die angeblich nur in diesem Wintersportort brütet. Aktuell sollen vier der scheuen Vögel und ein Jungvogel gesichtet worden sein.

Prinzipiell haben Hoteliers und Liftbetreiber auch nichts gegen diese Vögel, im Gegenteil: Wer entlang des Hundfeldmoores, des Grünwaldsees bis zum Krummschnabelsee wandert, kann sich von einer einzigartig gepflegten Naturlandschaft überzeugen.

Dass angesichts der Baumschlägerungen der Vogelschutz den Einheimischen zu weit geht, kann nicht verwundern. Zumal die viel bewanderte und befahrene Straße wegen des Vogels ja nicht einmal beleuchtet werden darf.

Aufgerufen am 20.08.2019 um 03:37 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/ein-vogel-steht-ueber-allem-60557638

Kommentare

Schlagzeilen