Chronik

Ein Weg und ein Platzerl zum Erholen

Ruhe, Entspannung und Heimatgefühl. Unter diesem Motto hat die Landjugend Nußdorf einen Generationenweg gestaltet. Spaziergänger erfahren dabei viel über die Gemeinde sowie über spannende Episoden aus der Vergangenheit. Schlussendlich führt der Weg zu einem selbst gestalteten Erholungsplatzerl. Die Mitglieder der Landjugend haben in das Projekt ehrenamtlich 550 Stunden investiert.

LJ-Gruppenleiterin Anja Haidinger, Bürgermeisterin Waltraud Brandstetter sowie LJ-Gruppenleiter Michael Lindner (von links).  SN/landjugend nußdorf
LJ-Gruppenleiterin Anja Haidinger, Bürgermeisterin Waltraud Brandstetter sowie LJ-Gruppenleiter Michael Lindner (von links).

Zum Abschluss wurde der Ort im Rahmen einer Einweihungsmesse gesegnet. Im Anschluss des Gottesdienstes wurden freiwillige Spenden für einen gemeinnützigen Zweck im Ort gesammelt. Insgesamt wurde ein Spendenbetrag in Höhe von EUR 706,00 übergeben.


Aufgerufen am 17.04.2021 um 10:08 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/ein-weg-und-ein-platzerl-zum-erholen-94210708

Oberndorf kontrolliert noch mehr Parksünder

Oberndorf kontrolliert noch mehr Parksünder

Der SPÖ-Stadtchef, seine ÖVP-Stellvertreterin und die Wirtschaft sind sich einig: Die im Vorjahr eingeführte konsequente Überwachung der Kurzparkzonen im Oberndorfer Zentrum habe sich bewährt - und sie wird …

Schöne Heimat

Die ersten Morcheln

Von Johanna Hainisch
17. April 2021
... sind heuer sehr spät dran, aber wen wunderts bei den Temperaturen!

Kommentare

Schlagzeilen