Chronik

Ein zweites Standbein für Leistungssportler

Corona tat dem Trend zur Tourismusaus bildung in Kombination mit dem alpinen Leistungssport keinen Abbruch. Die Internationalität wächst.

Die „Gasteiner Kombination“ aus gastronomischer Ausbildung und Skikarriere genießt internationalen Ruf SN/sw/tourismusschule
Die „Gasteiner Kombination“ aus gastronomischer Ausbildung und Skikarriere genießt internationalen Ruf

An ruhmreichen Namen von Absolventen fehlt es der Höheren Lehranstalt für Tourismus und Ski im Kurort wahrlich nicht.

Alles überragend natürlich Anna Veith (Fenninger; Weltcup-Gesamtsiegerin, Olympiasiegerin und Weltmeisterin) und Marcel Hirscher (der erfolgreichste Skirennsportler der aktuellen Geschichte). In jüngerer Vergangenheit schafften Max Franz, Lisa Grill (Abfahrts-Staatsmeisterin und Europacupsiegerin; derzeit leider verletzt), Franziska Gritsch (Team-Vizeweltmeisterin) oder Noah Geihseder den Sprung von Bad Hofgastein ins Team der Skination Nummer eins. Direktorin Maria Wiesinger betonte gegenüber den "Pongauer Nachrichten" zur aktuellen Lage: "Als Schule für Leistungssport durften wir in der Coronazeit weitgehend offen halten. Die Schülerzahlen und die Nachfrage stellen uns sehr zufrieden. Das betrifft neben dem Skibereich aber auch die dreijährige Hotelfachschule, in der unser neuer Zweig mit heimischen Starköchen und dem Schwerpunkt auf dem Kochen großes Echo findet."

Die Ski-Ausbildungsstätte hat internationalen Ruf: So kommen Skitalente aus Europa, Asien und anderen Kontinenten - um hochkarätige Ski- mit fundierter Tourismusausbidung zu erleben. Aktuell drücken Hoffnungsträger der Skiverbände aus Neuseeland, Spanien, Japan und Rumänien die Schulbank.

Maria Wiesinger ist nicht nur erfahrene Schulleiterin sondern sie gehört auch dem Vorstand des Salzburger Skiverbandes an - der mit der Schule nicht nur auf diesem Weg sehr eng zusammenarbeitet: "Im Jänner und Februar steht beinahe nur sportliches Training auf dem Programm. Unsere schuleigenen Trainer erstellen maßgeschneiderte Trainingseinheiten und betreuen Schüler umfangreich in der Vorbereitung zu und bei den Wettkämpfen."

PONGAU-NEWSLETTER

Jetzt kostenlos anmelden und wöchentlich topaktuelle Informationen aus Ihrer Region kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 24.01.2022 um 12:37 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/ein-zweites-standbein-fuer-leistungssportler-114352909

Kunstaktion löst in Flachau Proteste aus

Kunstaktion löst in Flachau Proteste aus

Flachau lebt vom Tourismus. Das bringt Entwicklungen mit sich, die nicht jedem gefallen. "Ein McDonald's würde auch noch reinpassen", scheint die Installation auszurufen, die am Wochenende ein Grundstück im …

Kommentare

Schlagzeilen