Chronik

Eine Gruppe Jugendlicher schlug in St. Johann einen 15-Jährigen brutal zusammen

Sieben Jugendliche im Alter zwischen 15 und 17 Jahren sind verdächtig, am 15. Dezember kurz vor 21 Uhr einen 15-jährigen einheimischen Jugendlichen schwer verletzt zu haben. Gegen die Tatverdächtigen wird wegen absichtlicher schwerer Körperverletzung ermittelt.

Symbolbild.  SN/BilderBox
Symbolbild.

Der 15-jährige Einheimische war am Samstagabend gegen 21 Uhr in St. Johann gerade in die Bahnhofsunterführung gegangen, als ihn die Gruppe Jugendlicher (ein Türke, zwei Kroaten, ein Slowene und drei Österreicher, alle aus Bischofshofen und Umgebung) dabei beobachtete. Vier der sieben Jugendlichen gingen dem 15-Jährigen nach und pöbelten ihn wegen seiner Kleidung an.

Dann kam es zu einer zu einer verbalen Auseinandersetzung, ehe die vier auf ihr Opfer einschlugen und ihn im Gesichtsbereich schwer verletzten. Als die Täter von ihrem Opfer abließen, konnte dieser einen Bekannten anrufen, der ihn sofort ins Krankenhaus brachte.

Im Zuge einer Fahndung konnte eine aufmerksame Polizeistreife sechs der Verdächtigen in Bischofshofen erkennen und anhalten. Der siebente Jugendliche stellte sich am Tag danach selbst bei der Polizei. Alle Verdächtigen gaben zwar an, bezüglich des Tatgeschehens Beobachtungen gemacht zu haben - keiner der sieben gestand jedoch zu, selbst auch zugeschlagen zu haben.

Nach intensiven Erhebungen konnten die sieben Beschuldigten auch für weitere, in den vergangenen Monaten zumeist gemeinsam begangene Straftaten verantwortlich gemacht werden. Gegen drei der Tatverdächtigen wurde Untersuchungshaft angeordnet.

Aufgerufen am 16.10.2021 um 12:54 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/eine-gruppe-jugendlicher-schlug-in-st-johann-einen-15-jaehrigen-brutal-zusammen-62683333

"Sehnsucht nach der eigenen Spur"

"Sehnsucht nach der eigenen Spur"

Das Bedürfnis nach alpinem Wintersport ist ungebrochen. Neben Sicherheit suchen die Gäste künftig allerdings noch mehr Ursprünglichkeit und Freiheit.

Ein Salzburger Pianist lebt seine Jazz-Passion

Ein Salzburger Pianist lebt seine Jazz-Passion

Das "Köln Concert" ist ein Klassiker des Jazz. Keith Jarrett improvisierte 1975 in der Kölner Oper solo am Stutzflügel und traf den Nerv einer Generation: Die Live-Aufnahme des Konzerts zählt zu den …

Schöne Heimat

Die Sonne scheint wieder

Von Martina Knapp
15. Oktober 2021
Blick ins Gasteinertal

Schlagzeilen