Chronik

Einige Dutzend Anzeigen bei Electric Love

Nach einem sehr anstrengenden Wochenende für die Einsatzkräfte zog die Polizei am Montag Bilanz über das Electric-Love-Musikfestival am Salzburgring.

Drogen - Symbolbild SN/robert ratzer
Drogen - Symbolbild

Zirka 180.000 Personen besuchten laut Polizei das Electronic Love Festival von 4. bis 8. Juli 2018 am Gelände des Salzburgrings in den Flachgauer Gemeinden Koppl, Plainfeld und Hof. Der überwiegende Teil der Besucher nächtigte auf den Campingplätzen des Veranstalters.

Während der gesamten Dauer fand eine koordinierte Einsatzleitung zwischen Vertretern der Bezirkshauptmannschaft Salzburg Umgebung, des Roten Kreuzes, der Feuerwehr, des Veranstalters und der Polizei statt. Insgesamt kam es zu 35 angezeigten Straftaten (darunter Diebstähle, Einbrüche, Sachbeschädigungen, Urkundenunterdrückungen). Unter anderem wurde ein Zigarettenautomat aufgebrochen.

Es wurden elf Körperverletzungen sowie in 30 Fällen Suchtmittelbesitz bzw. -konsum angezeigt. Eine Anzeige wegen Suchtmittelverkaufs werde bei der Staatsanwaltschaft Salzburg erstattet.

Im Verwaltungsbereich kam es zu fünf Anzeigen, darunter einmal aggressives Verhalten und einmal eine Übertretung nach dem Waffengesetz. Die Polizei stellte eine verbotene Waffe (einen Schlagring) sicher.

Die Polizei führte Identitätsfeststellungen und Durchsuchungen durch. Dabei stellten Beamte verschiedenste Suchtmittel sicher: Cannabisprodukte, Speed, Kokain, XTC, MDMA, LSD, Magic Mushrooms.

Bei der Abreise am Sonntag verliefen die zahlreichen Alkotests durch die Verkehrspolizei allesamt negativ.

WAHL-NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt kostenlos den Wahl-Newsletter der "Salzburger Nachrichten" zur Landtagswahl 2023.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 27.01.2023 um 08:05 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/einige-dutzend-anzeigen-bei-electric-love-31463374

Seekirchens Hofwirt braucht neuen Pächter

Seekirchens Hofwirt braucht neuen Pächter

Drei Ruhetage gibt es seit November des Vorjahres beim Hofwirt in Seekirchen. Begründung: Personalmangel. Mit Jahresbeginn hat die Betreiberfirma, die R&A Gastro GmbH, den seit eineinhalb Jahren laufenden …

Der Klimaladen war zu Gast im Seekirchner Gymnasium

Der Klimaladen war zu Gast im Seekirchner Gymnasium

Für das Klima und das Leben von Menschen in anderen Erdteilen spielt es auch eine Rolle, was man anzieht. Das haben Hannah, Ruth, Mona und Victoria spätestens nach ihrem "Besuch" im Klimaladen verinnerlicht. …

Schöne Heimat

Der Stiglitz, ein regelmäßiger Besucher auf den Nachbarbäumen

Von Sieghart Emhofer
25. Jänner 2023
Seit einiger Zeit ist bei uns ein Stieglitzpärchen zu beobachten.

Kommentare

Schlagzeilen