Chronik

Einkauf beim Salzburger Bauern: "Wie am Flughafen"

Die Nachfrage nach regionalen Produkten ist stärker denn je, doch die größeren Wochenmärkte sind abgesagt. Die Kleinen nutzen ihre Chance.

Besondere Sicherheitsvorkehrungen beim Wochenmarkt am Freitag in Niederalm SN/Robert Ratzer
Besondere Sicherheitsvorkehrungen beim Wochenmarkt am Freitag in Niederalm

Der Appell von Landwirtschaftskammerpräsident Rupert Quehenberger ist klar: "Die Bauernmärkte im Land sollen offen gehalten werden." Er verstehe, dass die Sicherheit Vorrang habe. "Doch ich glaube, dass man auch größere Märkte so organisieren könnte, dass man sie durchführen kann. Die Standler wären jedenfalls bereit, ihren Beitrag zu leisten."

Die größten Wochenmärkte (in Salzburg, Hallein und St. Johann) sind abgesagt. Die Halleiner Ortsbäuerin Katharina Seywald sagt, sie habe schon mehrmals im Rathaus angefragt. Ihr Vorschlag: Der Markt solle nicht ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 02.12.2020 um 05:23 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/einkauf-beim-salzburger-bauern-wie-am-flughafen-85779373