Chronik

Einsatz für Fußballspiel wird teuer: 900 Polizisten in Warteschleife

Großeinsätze bei Fußballspielen kosten Hunderttausende Euro. Die sturmbedingte Verschiebung des Spiels gegen Frankfurt dürfte ins Geld gehen.

Für Hunderte Beamte geht es in die Verlängerung. SN/robert ratzer
Für Hunderte Beamte geht es in die Verlängerung.

Rund 900 Polizisten sollten am Donnerstag in der Salzburger Altstadt mehr als 3000 teils gewaltbereite Eintracht-Frankfurt-Fans in Schach halten. In der Innenstadt blieb es am Nachmittag dann bei der sprichwörtlichen Ruhe vor dem Sturm: Noch bevor sich die Anhänger des deutschen Bundesligisten für einen Fanmarsch formierten, wurde das Spiel wegen einer Wetterwarnung abgesagt. Meteorologen hatten Orkanböen bis zu 120 km/h prognostiziert. Das Fußballspiel wurde auf Freitag, 18 Uhr, verlegt.

Bei der Polizei herrschte zunächst Rätselraten, was das für ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 28.09.2020 um 07:43 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/einsatz-fuer-fussballspiel-wird-teuer-900-polizisten-in-warteschleife-84100615