Chronik

Einsatz-Übung in Elsbethen: Terrorangriff auf Schule

Spezialeinsatzkräfte der Polizei trainierten zeitgleich in neun EU-Ländern den Ernstfall. In Salzburg fand die Cobra-Großübung in der Rainerkaserne in Elsbethen statt.



Acht Terroristen stürmen eine internationale Eliteschule in Salzburg: Sie besetzen das Direktions- und das Schulgebäude und nehmen insgesamt 90 Geiseln. Sie legen Sprengfallen aus. Es gibt Todesopfer und Verletzte. Da die Sondereinheit Cobra den Einsatz nicht allein bewältigen kann, rücken zudem Mitglieder der tschechischen URNA, der deutschen GSG 9 und des SEK Baden-Württemberg aus, um die Geiselnahme zu beenden.

Das ist der Hintergrund einer europäischen Antiterrorübung, die von Dienstag bis Donnerstag in der Rainerkaserne in Elsbethen über die Bühne ging. Zeitgleich fanden in acht weiteren EU-Ländern Übungen von Polizeisondereinheiten der ATLAS-Gruppe statt: In der Nord- und Ostsee wurden Schiffe von Terroristen gekapert, es gab Angriffe auf Busse, Gebäude und ein Flugzeug. Insgesamt beteiligten sich 1800 Einsatzkräfte - in Salzburg waren es rund 200. Der Kommandoraum für alle neun Szenarien befand sich in Brüssel. Das Budget für die EU-Übung lag bei 200.000 Euro. Den Großteil davon machte die Anmietung der Schiffe aus.

ATLAS ist ein Verbund von 36 europäischen Spezialeinheiten der Polizei aus allen EU-Mitgliedsstaaten. Dieser wurde nach den Anschlägen vom 11. September zur Bekämpfung des internationalen Terrorismus ins Leben gerufen. Die Einsatzsprache ist Englisch.

Der Leiter der Cobra, Bernhard Treibenreif, sagte: "Die EU muss in der Lage sein, auf Bedrohungen von außen zu reagieren." Verantwortlich bei grenzübergreifenden Einsätzen sei immer die Sicherheitsbehörde des "Gastgeberlandes".

Der Leiter des Bundeskriminalamts, Franz Lang, ergänzte: "Jeder Terrorfall in Österreich hat eine internationale Dimension." Die Einheiten müssten auf die Sekunde zusammenarbeiten können. Ein Notfall könne jede Minuten eintreten.

Quelle: (SN).

Aufgerufen am 18.12.2018 um 04:50 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/einsatz-uebung-in-elsbethen-terrorangriff-auf-schule-5012395

Buch spurlos aus der Kirche verschwunden

Buch spurlos aus der Kirche verschwunden

Aus der Walser Kirche wurde ein Album mit Fotos der Gefallenen des Zweiten Weltkriegs entwendet. Den Kameradschaftsbund ärgert das. Seit Ende Mai vermisst man beim Walser Kameradschaftsbund ein grünes …

Wenn das Schicksal die Fäden zieht

Wenn das Schicksal die Fäden zieht

Fünf Jahre nach seinem Erstling hat Andreas Schober seinen zweiten Roman vorgelegt. Er verarbeitet darin auch Erlebnisse einer Weltreise. Schon seit einigen Jahren lag sein neuer Roman in der sprichwörtlichen …

Die Wilde Jagd am Untersberg zog heuer durch Anif

Die Wilde Jagd am Untersberg zog heuer durch Anif

Von der Habergoaß über den Hahnengickerl bis zum Moosweiberl: Am Donnerstagabend war die Wilde Jagd vom Unterberg wieder unterwegs - heuer in Anif. Der Treffpunkt der Heimat- und Brauchtumsgruppe Jung …

Schlagzeilen