Chronik

Eisteich in Guggenthal soll unter Naturschutz

Der Salzburger Naturschutzbund fordert anlässlich des bevorstehenden Abrisses der abgebrannten Brauerei im Gut Guggenthal die Umsetzung eines bereits 1997 gestellten Antrages.

Der Naturschutzbund will den Status des „Geschützten Landschafsteils“ für diesen Teich beim Gut Guggenthal. SN/naturschutzbund
Der Naturschutzbund will den Status des „Geschützten Landschafsteils“ für diesen Teich beim Gut Guggenthal.

Seit wenigen Tagen ist bekannt, dass die von einem Brand zerstörte Brauerei vom Gut Guggenthal abgerissen werden soll. Wegen der großen Schäden durch das Feuer ließ das Bundesdenkmalamt den Denkmalschutz fallen. Der Salzburger Naturschutzbund nahm das zum Anlass, um auf die Umsetzung eines Antrages auf Ausweisung des Eisteichs bei Guggenthal als "Geschützen Landschaftsteil" zu pochen. Dieser Antrag sei bereits 1997 eingebracht worden, meldet der Naturschutzbund. Danach sei ein Verordnungsentwurf von der Bezirkshauptmannschaft erstellt und zur Stellungnahme an das Land geschickt worden.

"Seither harrt der beantrage geschützter Landschaftsteil auf Umsetzung", vermeldet der Naturschutzbund in einer Aussendung. "Die Notwendigkeit der Ausweisung des Schutzgebietes hat in den seit Antragstellung vergangenen zwei Jahrzehnten keineswegs abgenommen, die hohe Bedeutung ist sowohl aus artenschutzrechtlicher Sicht als auch aus Sicht des Landschaftsschutzes gegeben", heißt es weiter. Der artenschutzrechtliche Aspekt sei unter der aktuellen Situation des geplanten Abrisses von besonderer Bedeutung. Deshalb ersuche der Naturschutzbund um baldige Verordnung des Geschützten Landschaftsteils.

Quelle: SN

Aufgerufen am 01.12.2020 um 04:24 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/eisteich-in-guggenthal-soll-unter-naturschutz-61242406

Im Sumpf darf ein Urwald wachsen

Im Sumpf darf ein Urwald wachsen

Die Natur bekommt am Obertrumer See weitere Flächen, wie Streuwiesen, zurück. Der Wald wird in Zukunft gar nicht mehr bewirtschaftet.

Kommentare

Schlagzeilen