Chronik

Endometriose: Ein harter Weg bis zur Diagnose

Verkannt und verharmlost - Endometriose verläuft bei jeder Patientin anders. Eine junge Frau durchschritt ein Tal der Tränen, ehe sie Abhilfe fand.

Juliane Winter erzählte den Flachgauer Nachrichten ihre Leidensgeschichte. SN/sw/privat
Juliane Winter erzählte den Flachgauer Nachrichten ihre Leidensgeschichte.

Juliane Winter weiß, was Schmerzen sind. Monat für Monat hatte die 32-jährige Lehrerin aus Koppl so starke Regelschmerzen, dass sie im Krankenhaus um Morphiumspritzen bettelte. "Ich konnte nicht mehr arbeiten. Ich war am Ende", erzählt sie. Erst nach mehreren Fehldiagnosen und -behandlungen, darunter eine Bandscheiben-OP, stellte ein Schweizer Experte zweieinhalb Jahre später die Diagnose: Endometriose.

Rund eine von zehn Frauen ist betroffen

Rund eine von zehn Frauen ist weltweit von ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 25.10.2021 um 10:55 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/endometriose-ein-harter-weg-bis-zur-diagnose-101253841