Chronik

Ennstal-Bahnstrecke für fünf Wochen gesperrt

Bauarbeiten zwischen Bischofshofen und Selzthal erfordern laut ÖBB bis 5. August eine Streckensperre im Ennstal. In dieser Zeit fahren die Züge nach Salzburg in Graz zehn Minuten früher ab, um die Anschlüsse sicherzustellen.

Ennstal-Bahnstrecke für fünf Wochen gesperrt SN/bilderbox
Ein Schienenersatzverkehr wurde eingerichtet.

Die ÖBB investieren nach eigenen Angaben rund 20 Millionen Euro in die Verbesserung der Ennstalstrecke. Am rund 100 Kilometer langen eingleisigen Streckenabschnitt werde an über 20 verschiedenen Stellen, teilweise rund um die Uhr, gearbeitet. Zu Spitzenzeiten seien über 200 Arbeiter gleichzeitig im Einsatz. U.a. werden 13 Brücken und Wasserdurchlässe saniert, auf 21 Kilometer Länge erhält die Bahnstrecke eine neue Oberleitung, auf rund 2,6 Kilometer wird der Gleiskörper mit mehreren Spezialmaschinen erneuert.

Ein weiterer Fokus der sommerlichen Bauarbeiten gilt dem Bahnhof Schladming, der derzeit fit für die Alpine Ski WM 2013 gemacht wird. Zusätzlich zu bereits installierten neuen Gleisen werden Weichen ausgewechselt und die Lärmschutzanlagen komplettiert.

Quelle: SN

Aufgerufen am 11.12.2018 um 04:40 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/ennstal-bahnstrecke-fuer-fuenf-wochen-gesperrt-5970688

Schlagzeilen