Chronik

Er wollte zu McDonald's: Polizei stoppt Radfahrer auf A10-Zubringer bei Golling

Gefährlicher Zwischenfall auf der Zufahrt zur Tauernautobahn bei Golling: Dort war ein aus Nepal stammender Mann mit seinem Fahrrad unterwegs. Der Grund: Er wollte sich im McDonald's-Restaurant an der Raststätte etwas zu essen kaufen.

An dieser Stelle stoppte die Polizei den Radfahrer. SN/polizei
An dieser Stelle stoppte die Polizei den Radfahrer.

Zeugen hatten Freitagvormittag die Polizei per Notruf alarmiert. Eine Streife der Landesverkehrsabteilung konnte den Mann beim Autobahnzubringer Golling schließlich stoppen.

Der im Tennengau lebende 18-jährige Mann aus Nepal sagte den Polizisten, ihm sei nicht bewusst gewesen, dass auf dieser Straße (auch der Zubringer ist schon Autobahnbereich, Anm.) Radfahren verboten sei.

Der Mann wurde mit einem Organmandat abgestraft. Mitarbeiter der ASFINAG brachten den Nepalesen und sein Fahrrad auf ein weniger gefährliches Gelände. Zumindest einen Fahrradhelm hatte der junge Mann getragen.

Aufgerufen am 17.04.2021 um 05:48 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/er-wollte-zu-mcdonald-s-polizei-stoppt-radfahrer-auf-a10-zubringer-bei-golling-100058053

Kommentare

Schlagzeilen